Nennen Sie mich Wortakrobat oder Pixelreiher. Geboren in der Stadt St.Gallen habe ich mich schnell für Fotografie und Journalismus interessiert. Mein Weg führte mich zur Jugendzeitschrift Tink.ch, wo ich meine ersten journalistischen Schritte zurücklegen konnte. Was als Freizeitbeschäftigung neben dem Alltag an der Kantonsschule am Burggraben begann, wurde bald zu einer ernsthaften Tätigkeit mit beruflichen Aussichten. Trotzdem trieb mich mein Interesse an Technik und Ingenieurskunst an die ETH Zürich, wo ich zurzeit Maschinenbau und Verfahrenstechnik studiere. Quasi nebenberuflich versuche ich mich doch noch als Alchemist mit den kreativen Dingen der Erde zu beschäftigen. Abschalten und entspannen geht in der heutigen Welt kaum. Ein Gefühl von innere Ruhe finde ich beim Biken und – das mag komisch klingen – beim Autofahren. Daneben bin ich wohl auch so einer, der kaum ohne seine Musik oder entspannte Abende in der Natur auskommt.